Bilanzierungsgrundsätze im Wertpapierrecht der U.S.A. by Peter Wesner

By Peter Wesner

Den in den U.S.A. und den in der Bundesrepublik geltenden Bilanzierungsgrundsat zen ist bei aller Verschiedenheit jedenfalls eines gemeinsam: Sie sind allesamt mehr deutig. Das fanden die Bilanzierenden eher vorteilhaft, solange die Gerichte die Ord nungsmassigkeit der Bilanzierung nach dem im Verkehr Ublichen beurteilten. Seit dem sich die Gerichte mehr und mehr an dem im Verkehr Erforderlichen orientieren. seitdem sie additionally Bilanznormen deduktiv, nach dem Sinn und Zweck der gesetzlichen Rechnungslegungsvorschriften, interpretieren, besteht auch in der Bilanzierungspra xis ein ausgepragtes Interesse an Rechtssicherheit. Rechtssicherheit im Bilanzie rungsbereich setzt aber Klarheit uber den Sinn und Zweck der gesetzlichen Bilanzie rung voraus: Nur aus eindeutigen gesetzlichen Bilanzierungsaufgaben (bzw. aus eindeutigen Rangordnungen gesetzlicher Bilanzierungsaufgaben) folgen eindeutige (aufgabenadaquate) Bilanzierungsnormen. Von dieser Grundthese uber die Aufga ben-Normen-Relation im Bilanzrecht lasst sich der Verfasser der vorliegenden Arbeit leiten; vor diesem Hintergrund.muss guy seine (breiten) Ausfuhrungen uber den Ideengehalt des in den U.S.A. geltenden Rechnungslegungsrechts sehen und deut

Show description

Read or Download Bilanzierungsgrundsätze im Wertpapierrecht der U.S.A. PDF

Similar german_8 books

Bezugspflege

Anregungen zum Nachmachen werden Sie in diesem Buch finden, das das Konzept der patientenbezogenen Pflege umfassend und praxisbezogen beschreibt.

Praktische Kinderheilkunde in 36 Vorlesungen für Studierende und Ärzte

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Policy-Analyse: Kritik und Neuorientierung

Dr. Adrienne Héritier ist Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Bielefeld.

Extra resources for Bilanzierungsgrundsätze im Wertpapierrecht der U.S.A.

Sample text

Es ist keine eindeutige zeitbezogene Relation zwischen Wiederbeschaffungspreisen und Zins konstruierbar. Damit ist aber das Konzept des ökonomischen Gewinnes bei unterschiedlichen Marktpreisen nicht mehr definiert, da eine konsistente Ermittlung des Gewinnes im Sinne von Zeiteffekt bzw. Zinsen auf den Ertragswert nicht mehr möglich ist. Zu einem ebenso destruktiven Ergebnis gelangt man, wenn man die Annahme von Marktvollständigkeit aufgibt: Vollständigkeit der Märkte ist die notwendige Bedingung fUr die Existenz der Eigenschaft des ökonomischen Gewinnes, daß mehr Gewinn besser ist als weniger: in dieser Eigenschaft spiegelt sich das Erfordernis einer homogenen Gruppenpräferenzordnung wider.

PATON, W(illiam) A(ndrew): Accounting Theory. New York. : The Economics of Accountancy. : Income Measurement in a Dynarr,ic li:conomy. In: ALEXANDER, Sidney S. a. ): Five Monographs on Bu~iness Income. New York 1950; wiederabgedruckt - revised by David SOLOMONS - in: BAXTER, W(illiam) T. a. ): Studies in Accounting Theory, 2. , S. : The Theory and Measurement of Business Income. 5. , Berkeley und Los Angeles 1970. (11) vgl. unten S. 58-61. (12) vgl. unten S. 64-67. 24 II. Der ökonomische Gewinn als Basis gesamtwertorientierter Gewinnermittlung 1.

A. h. über die Verwaltung der ihm zur Verfügung gestellten Ressourcen. Die Verpflichtung zur Rechenschaftslegung beruhte auf vertraglichen Vereinbarungen: Eine öffentlich-rechtliche Verpflichtung zur Rechnungslegung gegenüber Dritten bestand damals noch nicht. S. reichte nicht mehr aus, die Interessenkonflikte zwischen Geschäftsführern, Groß- und Kleinaktionären auszugleichen: Das Schutzbedürfnis der großen Schar von Kleinaktionären gewann zunehmend an (13) vg1. MOXTER, Gewinnermittlung, S. 219.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 18 votes